Startseite > Neuigkeiten und Berichte

Neuigkeiten und Berichte - Mai 2007

25.05.2007: Rückblick Bundesjugendlager 2006!

Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte. Was mag da erst ein Film wohl sagen?
Aus diesem Grund entstand während des Bundesjugendlager 2006 in Wismar ein Film, der jetzt im Internet für jeden verfügbar ist. Viel Spaß damit!

 

20.05.2007: Neue Gruppeneinteilung!

Auf der gestrigen Betreuerbesprechung wurde auch die neue Gruppeneinteilung durchgeführt.
Wieder wurde versucht, einerseits ungefähr gleich große Gruppen einzuteilen, und andererseits die Wünsche der Junghelfer zu berücksichtigen. Die neue Gruppenteilung ist mit dem nächsten Dienst am 16. Juni gültig.

 

13.05.2007: Bericht vom Landeswettkampf!

Am gestrigen 12. Mai fand in Wertheim der Landeswettkampf der THW-Jugend Baden-Württemberg statt. 20 Mannschaften zeigten auf parallelen Bahnen ihr Können. Die Göppinger Jugendgruppe belegte einen hervorragenden zweiten Platz hinter der Jugendgruppe aus Künzelsau, denen wir zum Landessieg gratulieren und schon jetzt viel Erfolg für den Bundeswettkampf wünschen.

Gratulieren wollen wir auch den Kameraden aus Schwäbisch Gmünd, die einen hervorragenden und unerwarteten dritten Platz erreichten, aber nicht verhindern konnten, das wir weiterhin die erfolgreichste Jugendgruppe in unserem Geschäftsführerbereich bleiben.

Das Unternehmen Landeswettkampf begann bereits am Freitag nachmittag, als sich alle Junghelfer in der Unterkunft trafen. Ein letzter Probedurchgang unter den strengen Augen von Thomas Ebling, Florian Gold und Heiko Streicher, die als Schiedsrichter fungierten, sollte für zusätzliche Sicherheit sorgen. Dabei gab es dann auch noch die letzten Tipps.

Um 5 Uhr am Samstag morgen ging es dann nach Wertheim. Dort wurde dann die Wettkampfbahn aufgebaut und die Geräte überprüft. Nach dem Mittagessen ging dann der Bahnenwettkampf pünktlich um 13:30 Uhr los.

Es galt dieses Mal sechs Aufgaben zu bewältigen: Die erste Aufgabe bestand darin einen Teil eines über alle Bahnen führenden Steges zu bauen.

bild1

Dazu musste eine Konstruktion aus Rundhölzern mittels Leinen und Spanngurten zusammengebunden werden, sowie ein Stützbock zusammengenagelt werden, auf denen die Lauffläche befestigt wurde. In Aufgaben 2 und 3 galt es je einen Verletzten fachgerecht zu bergen, wobei der Zugang zum zweiten Verletzten durch eine schiefe Ebene versperrt war. Diese musste mit den pneumatischen Hebekissen, sowie der Hydropresse angehoben und durch Unterleghölzer gesichert werden.

bild2

Aufgabe 4 prüfte Kenntnisse im Sprechfunk und Kartenkunde. Fast Standard auch die Aufgabe 5, in der es um die Ausleuchtung von Einsatzstellen ging. In der letzten Aufgabe ging es in einer Geschicklichkeitsaufgabe darum, aus einem mit den Hebekissen angehobenen Wasserkübel möglichst eine exakte Wassermenge aufzufangen.

Die ursprüngliche Wettkampfzeit von zwei Stunden wurde dann um 20 Minuten verlängert, damit alle Gruppen zumindest den Steg beenden konnten. Die Göppinger Jugendgruppe kam ohne Verlängerung aus.

Nach dem Wettkampf wurde aufgeräumt und nun begann das Warten auf die Siegerehrung. Mit dem zweiten Platz bewies die Göppinger Jugendgruppe, das sie auch weiterhin auf einem hohen fachlichen Niveau steht. Als einzigste Jugendgruppe stand sie bereits dreimal in diesem Jahrzehnt bei Landeswettkämpfen unter den ersten drei.

bild3

Anschließend fuhren wir als Teil der "blauen Kolonne" zurück nach Göppingen zum verdienten Abschlußessen beim Mc Donald's.

bild4

 

06.05.2007: Bericht Altpapiersammlung!

Am gestrigen Samstag wurde wieder eine Altpapiersammlung in Göppingen durchgeführt. Die Jugendgruppe sammelte wie schon in den vergangenen Sammlungen in der Göppinger Innenstadt. Mit 5 Fahrzeugen und insgesamt 29 Helfern, darunter 22 Junghelfer, wurde wieder jede Menge Altpapier gesammelt. Insgesamt aber weniger als sonst üblich.

bild

Das Papier wurde dann direkt bei der Firma Fetzer Rohstoffe abgeladen. Unterstützung für die Sammlung erhielt die Jugendgruppe von den Ortsverbänden Geislingen und Kirchheim, die uns jeweils ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt haben.

 

06.05.2007: Anmeldung Landesjugendlager!

Vom 28. Juli bis zum 4. August findet im Müllheim/Baden das diesjährige Landesjugendlager statt.
Inzwischen dürfte die Ausschreibung bei jedem per Post angekommen sein. Zur Sicherheit das Schreiben mit dem Anmeldeformular hier nochmal zum Download.
Rückmeldung bitte bis zum 17. Juni.

 

01.05.2007: Wettkampfvorbereitung abgeschlossen!

Mit dem heutigen Sonderdienst ist die Wettkampfvorbereitung zum am 12. Mai stattfindenden Landeswettkampf abgeschlossen. Da am kommenden Samstag die Altpapiersammlung auf dem Plan steht, und der Wettkampf dann schon nächste Woche ist, war dies die letzte Gelegenheit nochmal alle Aufgaben in Ruhe zu üben.

Alle Jugendlichen zeigten großes Engagement und sind hoch motiviert am 12. Mai eine gute Leistung zu zeigen. Jugendbetreuer Vincenzo Catapano zeigte sich derweil auch sehr zufrieden mit dem Ausbildungsstand seiner Junghelferinnen und Junghelfer.

bild

h.v.l.: Christian Joos, Christopher Müller, Dominik Ziegler, Steffen Schätz
m.v.l.: Sophia Vester, Anja Catapano
v.v.l.: Volker Hummel, Philipp Eisele (Reserve), Jerg Fabian Kick (Reserve), Jochen Knorpp
nicht auf dem Foto: Philipp Schuierer (Reserve)

Noch kurz zur Statistik: Die Wettkampfmannschaft wird ein Durchschnittsalter von 15,4 Jahre haben, wobei der jüngste 13,3 Jahre und der älteste 17,6 Jahre alt ist. Durchschnittlich war jeder bereits bei 1,25 Wettkämpfen dabei, wobei Dominik mit 4, und Christian mit 3 Wettkampfteilnahmen diese Statistik anführen. Mit Anja, Christopher und Volker sind gleich drei zum ersten Mal bei einem Wettkampf mit dabei.

Da wir am Samstag sehr früh losfahren müssen, treffen wir uns am Freitag, den 11. Mai um 17 Uhr. Wir werden dann noch einmal die Aufgaben probieren und dann in der Unterkunft übernachten.