Startseite > Neuigkeiten und Berichte

Neuigkeiten und Berichte - August 2014

23.08.2014: Erlebnisreicher Ferienauftakt für die Jugendgruppe!

Alle zwei Jahre treffen sich THW-Jugendgruppen aus ganz Deutschland zum Bundesjugendlager. Regelmäßig dabei auch die Jugendgruppe aus Göppingen. Zu Beginn wurden alle nötigen wie Sachen Zelte, Feldbetten, Kühlschrank, Schlafsäcke etc. in den großen Anhänger der örtlichen Helfervereinigung e.V. verladen. Mit einem VW-Bus und einem VW-Caddy machte sich die 12köpfige Gruppe aus Göppingen am Mittwoch  morgens auf den Weg nach Mönchengladbach, wo das Bundesjugendlager der THW Jugend vom 6. – 13. August stattfand.
Nach einer 7stündigen Fahrt wurde das Ziel erreicht. Bei leichtem Regen wurden schnell die beiden mitgebrachten Zelte aufgebaut, die Betten eingerichtet und die Sturmabspannungen der Zelte angebracht. Mit über 5.000 Teilnehmern entstand so auf dem ehemaligen Militärgelände, dem JHQ (Joint Headquater) in Rheindahlen bei Mönchengladbach auf 130.000 m2 Wiese, eine große Zeltstadt.

Am Donnerstag wurde erstmal ein Ausflug in die Fußgängerzone von Mönchengladbach unternommen, um Land und Leute kennen zu lernen. Da einzelne Junghelfer die Gelegenheit wahrnahmen und an verschiedenen Workshops mitmachten (Workshop Modellbau oder Workshop Slackline), wurde am Freitag nur eine Einkaufstour zu einem nahegelegenen Einkaufszentrum unternommen.

Traditionell findet während des Zeltlagers der Bundesjugendwettkampf der THW-Jugend statt, bei dem die Göppinger Jugendgruppe die Wertheimer Kameraden als Vertreter Baden-Württembergs tatkräftigt anfeuerten. Anschließend fuhr die Gruppe noch ins Stadtbad zur Erholung.

Der Sonntag war alles andere als ein Ruhetag. Spiel, Spaß und Sport stand auf dem Programm. Beim Völkerballturnier reichte es zwar nicht zum ersten Platz, aber es hatte allen trotzdem viel Spaß gemacht.

Am Montag ging es nach Dortmund. Bei der Stadionführung im größten deutschen Fußballstadion durften die Junghelfer auch in die Mannschaftskabine, Trainerbank und Stadiongefängnis. Um den angefangenen Tag abzuschließen, ging es auf der Rückfahrt nach Mönchengladbach gleich ins Schlossbad. Die lange Rutsche und die Kombination aus Frei- und Hallenbad waren den Besuch wert.

Am Dienstag, dem letzten Tag, stand das Phantasialand in Brühl auf dem Programm. Ein großer Freizeitpark in dem für jeden etwas dabei war. Die einen bevorzugten die schnellen und wilden Achterbahnen, die anderen eher die gemütlichen Attraktionen und Shows. Ein ganzer Tag voller toller Erlebnisse.

Nach Rückkehr ins Zeltlager hieß es dann Abschied nehmen. Am nächsten Morgen machte sich die Göppinger Gruppe mit vielen neuen Eindrücken wieder auf dem Heimweg.

 

SimpleViewer requires JavaScript and the Flash Player.